Kurse

Kurse

Kurse

cornus am mahler Mahlerstraße 36, 13088 Berlin

cornus remise Gustav-Adolf-Str. 159, 13086 Berlin


Bitte für die Anmeldung die Kursleiter kontaktieren


Montag

cornus remise
16.00-17.00TANZRAUM
ab 12
Simone
17.30-18.45FASZIEN-
ARBEIT *
Julia
19.00-20.00PILATES I *
Julia
20.15-21.15PILATES II*
Julia
cornus am mahler
8.00-9.00ZEN-
MEDITATION
Kornel
9.15-10.30FASZIEN-
ARBEIT *
Julia
online-Kurse
8.00-9.00ZEN-MEDITATION
Kornel
9.15-10.30FASZIEN-
ARBEIT *
Julia

Dienstag

cornus remise
8.15-9.15PILATES I-II *
Julia
14.30-15.30TANZRAUM
ab 4
Simone
15.45-16.45TANZRAUM
ab 8
Simone
17.15-18.15TANZRAUM
FAMILIE
Regine
18.45-19.45
PILATES **
Caroline
20.15-20.45Tanz SURYASOUL
Ella
cornus am mahler
8.00-9.00 ZEN-
MEDITATION
Kornel
9.30-10.30PILATES-YOGA **
Susanne
18.15-19.45HATHA
YOGA *
Dagmar
Online-Kurse
8.00-9.00ZEN-
MEDITATION
Kornel
9.30-10.30PILATES-YOGA **
Susanne
18.45-19.45PILATES **
Caroline

Mittwoch

cornus remise
9.30-11.00Tanz 5RHYTHMEN
Wiebke
15.45-16.45AIKIDO
ab 8
Peti
17.00-18.30AIKIDO
Erwachsene
Peti
18.45-19.45TANZRAUM
Erwachsene
Peti
20.15-21.15YIN YOGA
Leah
cornus am mahler
8.00-9.00 ZEN-
MEDITATION
Kornel
9.30-10.30WIRBELSÄULEN QI GONG
Angela
17.30-18.30TEEN-YOGA
Leah
19.00-20.00PILATES **
Susanne
20.15-21.30VINYASA /
ASHTANGA YOGA **
Kathleen
Online-Kurse
8.00-9.00ZEN-MEDITATION
Kornel
19.00-20.00PILATES **
Susanne

Donnerstag

cornus remise
8.00-9.00ZEN-
MEDITATION
Kornel
9.30-10.30PILATES **
Caroline
17.45-18.45PILATES-YOGA **
Susanne
19.00-20.00PILATES **
Susanne
cornus am mahler
17.00-18.30HATHA YOGA YIN-YANG
Clarissa
19.00-20.15DEHNKRAFT
Angela
Online-Kurse
8.00-9.00ZEN-
MEDITATION
Kornel
9.30-10.30PILATES **
Caroline
17.45-18.45PILATES-YOGA **
Susanne
19.00-20.00PILATES  **
Susanne

Freitag

cornus remise
9.15-10.15PILATES 
SOFT *
Julia
15.45-16.45AIKIDO
ab 8
Peti
17.00-18.30AIKIDO
Erwachsene
Peti
cornus am mahler
8.00-9.00ZEN-
MEDITATION
Kornel
Online-Kurse
8.00-9.00ZEN-MEDITATION
Kornel

Samstag

cornus remise
11.00-12.00YOGA BASIC
Rajesh
cornus am mahler
Online-Kurse

Sonntag

cornus-remise
cornus am mahler
18.15-19:45. HATHA
YOGA *
Dagmar
Online-Kurse
11.00-12-00 AVIVA
Rumiana

* als Präventionskurs bei den meisten Kassen anerkannt

** Urban Sports Member

Kontakt

Bitte für die Anmeldung die Kursleiter kontaktieren

Angela Limberg – 030 45310954‬ – info@heilpraxis-limberg.de
Caroline Decoster – 0160 9662 074 – info@qitime.de
Clarissa Pilz – 0178 3296595 – Clarissayoga@web.de
Dagmar Steilen – 0163 1644 002 – dagmarsteilen@gmx.de
Ilka Eichner – 0176 37215454 – email@ilka-eichner.com
Julia Miglus – 0173 236 2366 – info@cornus-berlin.de
Kathleen Gräning – 0176 4164 0336 – kati.graening@web.de
Kornel Miglus – 0163 4050 986 – kornel.miglus@gmail.com
Peti Costa – ‭0175 774 7475 – contato.peti@gmail.com
Rajesh Bhide – 0176 4350 1901 – yes4homeopathy@gmail.com
Regine Seidler – 0176 3136 9866 – zimmermannseidler@web.de
Simone Donha – 0‭176 6185 7921‬ – simonevictoire@gmail.com.de
Susanne Bartsch – 0179 1174 717 – mail@supilates.de

Kursbeschreibungen

Aikido

Aikido ist eine japanische Kampfkunst, die von Meister Morihei Ueshiba (1883 – 1969) geschaffen wurde. Seine Bedeutung kann übersetzt werden durch: AI – verbinden, vereinigen, Harmonie. KI – geistige Kraft, Energie, Atem. DO – Weg im übertragenen, philosophischen Sinn. Der grundlegende Unterschied zu anderen Kampfkünsten besteht darin, dass zwischen den Teilnehmern kein Wettbewerb stattfindet. Im Aikido ist das Wichtigste die ständige Verbesserung: Der Einzelne muss sich nicht mit anderen vergleichen, um gut zu werden, nur dass er sich jeden Tag verbessert.

Die Techniken basieren auf Kreisbewegungen und ermöglichen esjedem, sie ohne körperliche Kraft auszuüben – unabhängig von Alter, Geschlecht oder körperlicher Verfassung.

Peti Costa

DehnKraft

In der heutigen bewegungsarmen Gesellschaft nutzen wir nur ca 20 % unserer Bewegungsmöglichkeiten. Daraus resultieren Muskelabbau, Muskelverkürzung und Gelenkverschleiß. Das führt zu Schmerzen im Bewegungsapparat. Die neue Bewegungslehre DehnKraft verhindert das vorbeugend. Aus der Schmerztherapie Liebscher Bracht heraus wurden neue Erkenntnisse direkt in der neuen Bewegungslehre umgesetzt. Daraus ergibt sich eine Präventionsmaßname ist, um Schmerzen im Bewegungsapparat zu vermeiden. Durch intensive Kräftigungs- und starke Dehnübungen gibt DehnKraft unserem Körper alle heute fehlenden Bewegungsreize zurück. 

Angela Limberg

Faszienarbeit

Mit ganzheitlichen Dehn- und Akupressurtechniken u.a. aus Yoga, Osteopathie, Feldenkrais und Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) wird das Fasziensystem unseres Körpers gedehnt und aktiviert – mit dem Ziel größerer Beweglichkeit, Ausgeglichenheit und der Entgiftung unserer Körperstrukturen. Zusammenhänge im Körper werden erklärt, sowie  Techniken zur Selbstbehandlung vermittelt.

Faszienarbeit empfiehlt sich bei Verspannungen, Stress, chronischen oder wiederkehrenden Schmerzen, Arthrosen und nach Operationen oder Unfällen.

Julia Miglus

Pilates

ist ein effektives Kraft- und Beweglichkeitstraining für die Körpermitte nach Joseph Pilates. Die Muskulatur mit Schwerpunkt Aufrichtung und Stabilisation wird gekräftigt und Körperasymmetrien können ausgeglichen werden. Neue Kraftketten werden gebildet. Diese neu erlernten Bewegungsmuster lassen sich sowohl auf alle Alltagsbewegungen anwenden, als auch auf alle Sport- und Bewegungsarten.

Gruppen- und Einzeltraining

Caroline Decoster

Julia Miglus

Susanne Bartsch

PILATES-YOGA

verbindet entspannende Elemente und Dehnübungen aus dem Yoga mit stärkenden Übungen für den Rücken und die Körpermitte aus dem Pilates. Durch konzentriertes Training stellt sich schon nach wenigen Übungs-Einheiten ein besseres Körpergefühl ein. Bewusste Atmung, Haltung und Gedanken geben mehr Raum für sich selbst, Energie wird frei für die Dinge, die du wirklich tun willst. Die Stunde schliesst mit Meditations- und Entspannungsübungen. 

Susanne Bartsch

TanzRaum

AB 4

Dieser Kurs gibt Raum für Kreativität und Energie. Durch Spiele, Bewegungs-Sequenzen, Musik, Fantasie und vor allem Spaß werden die motorischen, kognitiven und konzentrativen Fähigkeiten der Kinder geschult. Sie finden hier die Möglichkeit, sich auszutoben, zu experimentieren, Spannung abzubauen, sich selbst in der Gruppe zu erleben – zu tanzen.

Simone Donha

AB 8

In diesem Kurs nähern wir uns spielerisch den Grundlagen der Tanztechnik, sensibilisieren die Wahrnehmung für den eigenen Körper, für Raum, Tempo, Rhythmus, Komposition. Beim Tanzen in und mit der Gruppe lernen die Kinder, sich zu öffnen – einander und sich selbst zu respektieren. Sie können sich auspowern, kreativ forschen und zu ihrem ganz eigenen Ausdruck finden. 

Simone Donha

AB 12

Wo beginnt Tanz? Braucht Tanz Form und wenn ja, welche? Mit Referenzen von Text, Video, Musik etc. werden Jugendliche zu einem neuen Blick auf das Thema Tanz eingeladen. Durch verschiedene Technikübungen und Improvisation lernen wir Bewegungsmaterial zu erfinden und Choreografien mit Leben zu erfüllen. Dabei interessiert uns weniger die Kopie vorgefertigter “moves”, als vielmehr die Kreation eigener Bewegungsideen – das Miteinander und das Abenteuer, dem eigenen Gefühl, der eigenen Fantasie Ausdruck zu verleihen.

Simone Donha

TANZRAUM FAMILIE

„Jeder Mensch ist ein Tänzer“ – Der Kurs ist für Menschen, die in Bewegung geraten wollen. Fröhliches Körpertraining und Freiheitsgewinn. Beweglichkeit, Kraft, Koordination, Kondition, Körperbewusstsein werden spielerisch geschult. Wir forschen an unseren Möglichkeiten, Musik und Fantasie verführen zu mutigem Ausprobieren. Einfache Schrittfolgen, Rhythmus, Improvisation fließen in deinen ganz eigenen Tanz. Die Gruppe trägt dich. Der Kurs ist offen für Menschen ab 10. Kinder können ihre Eltern mitbringen. Eltern ihre Kinder. FreundInnen ihre FreundInnen. 

Regine Seidler

TANZRAUM ERWACHSENE

Das Ziel dieses Unterrichts ist: Jeder Mensch kann tanzen. Das heißt, wir können uns mit unseren Grenzen und körperlichen Besonderheiten bewegen. Der Körper, der sich im Tanzraum befindet, ist derselbe, der durch die Straßen geht, der arbeitet, schläft, fährt, Spaß hat usw.  Es werden einfache Übungen und Spiele vorgestellt, die auf natürlichen menschlichen Bewegungen basieren. Wir beobachten unsere Atmung, unsere Knochen und Gelenkräume, unser Gewicht und Gewichtsverlagerung und schulen die Wahrnehmung – danach kann ein Übergang zur Improvisation entstehen. 

Peti Costa

Yoga

Yoga ist eine jahrtausende alte Sammlung von Erfahrungen und Erkenntnissen über Körper, Geist und Seele. Yoga ist Praxis.

BASIC – ASHTANGA YOGA UND PRANAYAMA

Stellungen und Atemtechniken für Anfänger und Fortgeschrittene.

Yoga bedeutet Entspannung – dann bist du zu Hause.

Rajesh Bhide

HATHA

Im Hatha-Yoga erlernst Du Körperstellungen (Asanas) und Atemübungen (Pranayama). Entspannung löst die Verspannungen der Muskulatur und der Körper kommt zur Ruhe.

Dagmar Steilen

HATHA – YIN/YANG – MYOFASCIAL RELAESE

Im meinem Yogaunterricht lernst Du verschiedene Körperhaltungen (Asanas), Atemtechniken (Pranayam) und Meditation. Yin und Yang sind gegensätzliche Pole, wie die Elemente Feuer und Eis, Gefühle wie Aufregung und Ruhe, Qualitäten wie Dunkel und Licht. In meinem Kurs spielen wir mit diesen Polaritäten und spüren, wie sie sich miteinander verbinden – so kommt nach Anspannung die Entspannung, nach dem Schmerz die Süße. 

Clarissa Pilz

TEEN-YOGA

Wie fühlst du dich? Veränderst du dich gerade und suchst nach einem neuen Input? Falls du gestresst bist, emotional überfordert oder einfach kein Bock mehr hast, mal abschalten und etwas für dich tun möchtest… Dann komm zum Teen Yoga!  Hier sind alle im Alter von 13-18 willkommen, mit oder ohne Yogaerfahrung, groß, klein, Mega-Athlet oder Couch-Potato. Ob du deine Zehen berühren kannst oder nicht ist irrelevant. Yoga ist eine geprüfte Methode, um Geist und Körper zu verbinden. Mit angesagter Musik, relevanten Themen und viel Spaß erschaffen wir neues Körpergefühl, Selbstbewusstsein und eine tiefere Verbindung zur inneren Ruhe.  Ich freue mich auf euch, kommt vorbei!

Liebe Eltern, Yoga ist eine Möglichkeit euren Teenies die Chance zu geben sich selbst ein wenig besser kennen zu lernen, zu akzeptieren und zu verstehen. Wir alle wissen, dass diese Jahre viele besondere Herausforderungen mit sich bringen. Umso wichtiger ist es für sie, dass sie in einen sicheren Ort wenden können, wo sie sich wohlfühlen und loslassen können. Ich freue mich diesen Raum, den ich als Teenager so gebraucht hätte, jetzt aufzubauen. 

Leah Rödl

VINYASA – ASHTANGA

Vinyasa/Ashtanga Yoga ist eine Weiterentwicklung des Vinyasa Krama Yogastils des Inders T. Krishnamacharya. Das Vinyasa-Prinzip beruht auf Hatha Yoga Übungen, die um dynamische Elemente ergänzt wurden, um Atem und Bewegung in Einklang zu bringen. Die Verbindung der fließenden Bewegung und dem statischen Halten des Ashatangas lässt dich in einen Meditativen Flow ankommen. > auch für Urban Sports Club-Mitglieder

Kathleen Gräning

YIN-YOGA

Als ich das erste Mal in eine Yin Yoga Stunde ging, war es revolutionierend für mein Verständnis von Yoga. Ich war noch nie so durch und durch ruhig und entspannt, mein Kopf so leer und friedlich; ich war bei mir selbst angekommen.  Yin Yoga geht es in erster Linie um Entspannung. Das längere Verweilen in bestimmten simplen Positionen, erlaubt das vegetative Nervensystem zu entspannen, Dehnung von Faszien, Bändern, Sehnen und Nerven. Hierdurch fliesen die gestauten Gifte in den Strukturen ab und die Selbstheilungskräfte werden angeregt. Aber, Yin arbeitet nicht nur physisch, sondern auf allen Ebenen.  Der Geist, unsere Gedankenströme wie Vernunft und Emotionen, sowie unsere Energien werden positiv beeinflusst.  Unser Leben ist generell sehr Yang-lastig, immer müssen wir etwas tun, oder denken, dass wir es tun müssen – nicht im Yin. Wir finden den Weg zur inneren Einkehr und erlauben dem Körper die nötige Ruhe zur Selbsterneuerung. 

Leah Rödl

Zen-Meditation

Zen-Meditation ist eine einstündige Korrekturarbeit an unserem Körper und unserer geistigen Haltung unter dem Motto: Klarsicht, Umsicht, Weitsicht.  Man braucht bequeme Kleidung, den guten Willen und etwas Disziplin, um dem eigenen Leben mehr Fluss und Kraft zu verleihen. 

Kornel Miglus

Workshops

Faszienarbeit

In Kursen und Workshops werden Methoden zur Selbstbehandlung vermittelt und tiefere Zusammenhänge des Körpers erklärt. Mit ganzheitlichen Techniken aus Osteopathie, Yoga, Feldenkrais und Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) wird das Fasziensystem gedehnt und aktiviert – mit dem Ziel einer ausgewogenen Körpergrundspannung, größerer Beweglichkeit und der Entgiftung unseres Bindegewebes. Faszienrollen, Igelbälle und andere Hilfsmittel kommen zum Einsatz.

Daten siehe NEWS

Julia Miglus

Held*innenreisen

Bei der Held*innenreise geht es um eine Methode, die wir aus den Erfahrungen von Masken-Archetypenarbeit, rituellem Spiel, systemischer Aufstellung und der klassischen Heldenreise nach Vogler entwickelt haben. Sie bietet die Möglichkeit Themen durch zu erleben und mit Hilfe der StellvertreterInnen eine neue Perspektive einnehmen zu können. Handlungsoptionen und -konsequenzen werden erfahrbar und umsetzbar. D.h.: Ziel ist es, Lösungen zu entwickeln, die den zukünftigen Handlungsspielraum erweitern.

Wir setzen psychische Stabilität voraus. Die Teilnahme an unserer Veranstaltung ersetzt nicht den Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten.

Daten siehe NEWS

Ilka Eichner

Tanzfreude

Wir möchten dich einladen, mit uns auf die Entdeckungsreise der eigenen Beweglichkeit zu gehen. Im Bewegen und Tanzen unser Körperbewusstsein zu stärken und ganz spielerisch und leicht ein neues Lebensgefühl erfahren. Mit kreativen Formen wandeln sich Bewegungsmuster und werden durch Leichtigkeit und Flexibilität ergänzt.

Impulse kommen, werden aufgenommen, entwickeln sich und gehen wieder. Das Wesentliche ist: Wir tanzen gemeinsam in die Freude uns selbst zu spüren und in dem Lachen der anderen uns wieder zu finden.

Daten siehe NEWS

Ilka Eichner